HomepageNorwegen StartseiteEXPO 2000 Photo galleryUrlaubsfotogalerien

Norwegische Nationalparks

Stabbursdalen

Fläche: 98 qkm
Eingerichtet: 1970
Fylke: Finnmark

Übersicht:

Im Zeitraum vor ca. 7500 bis 5000 Jahren war die Finnmark klimatisch deutlich begünstigter als heute und wurde größtenteils von Kiefernwäldern überzogen. Mit den zurückgehenden Temperaturen verschwanden auch die Kiefern - aber nicht überall: im geschützten Stabbursdalen hat sich bis heute ein etwa 10 qkm großer Kiefernbestand erhalten, der der nördlichste seiner Art weltweit ist. Aufgrund der harten Bedingungen haben die Bäume ein sehr langsames Wachstum; einige von ihnen sind bis zu 500 Jahre alt.

Der Nationalpark umfaßt neben geschützten, waldgesäumten Flußtälern typische Landschaftsformen der Finnmarksvidda: Moore, Heideflächen, Krüppelbirkenbestände sowie öde Steinebenen und rauhe Gebirgsabschnitte. Die Eiszeit hat einige Senken und Deltas hinterlassen, in denen sich die Flüsse zu vernetzten Seengebieten ausweiten. Elche und verschiedene Vogelarten leben hier, der Stabbursfluß ist zudem ein guter Lachsfluß. Ein gekennzeichneter Weg führt quer durch den Park, mehrere Hütten stehen für Übernachtungen zur Verfügung. Das Stabbursnes Naturhaus und Museum an der E6 informiert über den Nationalpark und die naturkundlichen Eigenheiten der nördlichen Finnmark.

Lage:

Der Stabbursdalen Nationalpark liegt in der nördlichen Finnmark, östlich von Alta in der Nähe von Lakselv am Porsangerfjord. Die Anfahrt erfolgt über eine Abzweigung von der E6 bei Stabburnes.

Karten:

Landkarte und Anfahrt
Kvasir

Links:
Statskog – Fjelltjenesten i Finnmark
Stabbursnes naturhus og museum

Zurück zum Seitenanfang

Achtung, Vorbehalt:
Die Informationen zu norwegischen Nationalparks auf dieser Homepage stammen aus dritter Hand (siehe Quellenangaben) und sind nur als allgemeiner Überblick zu verstehen. Wer eine Reise in einen Nationalpark unternehmen will, sollte sich unbedingt näher über Witterungsverhältnisse, Unterkünfte u.ä. informieren, z. B. unter http://www.dirnat.no!


Quelle: www.FBoller.de


Ursprungsadresse der Homepage: http://www.fboller.de/norwegen/
Feedback / Fragen - Impressum / Masthead