HomepageNorwegen StartseiteEXPO2000 Photo galleryUrlaubsfotogallerien
Norwegen Startseite

Norwegische Orte und Regionen A-Z:

D R Ø B A K

Fylke Akershus
40 km südlich von Oslo direkt am Oslofjord
Mein Besuch: 1998

Zum Ort:
In dem Ort gibt es viele alte Holzhäuser; ein großer Teil davon gehörte früher Kapitänen, wovon in Hafennähe auch heute noch eine Gallionsfigur an einem der Häuser zeugt.
Holz- und Eisexport hatten früher eine zentrale wirtschaftliche Bedeutung.

Drøbak

Früher hatte Drøbak eine wichtige verkehrstechnische Bedeutung. Im Winter, wenn der innere Oslofjord zufror, landeten die Schiffe in Drøbak und von hier aus wurden die Waren auf Pferden nach Oslo weitertransportiert. Mit dem Aufkommen der Dampfschiffe endete diese Ära.

Am 9. April 1940 wurde hier der deutsche Kreuzer Blücher entdeckt und mit den alten Kanonen der Festung Oscarsborg versenkt. Das Wrack liegt heute noch auf dem Grund des Oslofjords und bereit wegen der Gefährdung der Umwelt Kopfschmerzen. Die Verzögerung des deutschen Angriffs ermöglichte es dem norwegischen König und der Regierung, Oslo zu verlassen und den Kampf für die Unabhängigkeit später aus dem Exil in England zu führen.

Die Norweger zeigen überall, daß sie stolz auf ihren Widerstand im Krieg gegen die Deutschen sind. In vielen Orten gibt es Widerstandsmuseen, die den Kampf und die Not der Bevölkerung in der damaligen Zeit dokumentieren. Als deutscher Tourist darf man sich das ruhig einmal ganz bewußt werden lassen.

Drøbak war der einzige Ort, den ich 1998 ausschließlich im Regen erlebt habe. Dafür kann der Ort nichts, aber ...

Im Ortszentrum gibt es einen größeren kostenfreien Parkplatz, von wo aus man das Zentrum erkunden kann. Nach einigem Suchen habe ich dann doch die Touristeninfo am Hafen gefunden, wo ich auch sehr freundliche Auskunft bekam.

Warum der Ort auf seinem Prospekt damit Werbung macht, daß die Sonne in Drøbak niemals untergeht, habe ich allerdings bisher nicht verstanden...

Sehenswürdigkeiten:

An-/Abreise:

Fotos
Webkameras:
Landkarte und Anfahrt
Links Online-Infos zum Fylke Akershus
Zurück zum Seitenanfang

Ursprungsadresse der Homepage: http://www.fboller.de/norwegen/
Feedback / Fragen - Impressum / Masthead