HomepageNorwegen StartseiteEXPO2000 Photo galleryUrlaubsfotogallerien
Norwegen Startseite

Norwegische Orte und Regionen A-Z:

S O G N E F J O R D

Zum Fjord:
Der Sognefjord ist mit ca. 200 km Länge der längste Fjord Norwegens und besitzt eine Tiefe bis zu 1.300 m. Die zahlreichen Gletscherarme reichen bis an Hochfjell-Landschaften heran und die meist steilen Berghänge streben bis zu 1.700 m hoch.

Lustrafjord, Seitenarm des Sognefjords

Bereits vor der letzten Eiszeit existierte der Sognefjord und er wurde durch die Gletscher dann noch tiefer. Seine tiefste Stelle hat er etwa in der Mitte (zwischen Åkrestrand und Vikum), wogegen zur Küste hin die Tiefe 'nur noch' ca. 200 m beträgt.

Aufgrund der enormen Länge weist der Sognefjord sehr unterschiedliche Klimaregionen auf. An der Westküste herrschen maritimes Klima und rauhe Winde, durch den Golfstrom allerdings im Winter auch relativ milde Temperaturen. Im Landesinneren sind die geschützten Fjordarme für Obstanbau und z. T. für Landwirtschaft geeignet, wogegen auf den Bergen in über 1000 m Höhe oft noch bis spät in den Herbst hinein die Schneereste liegen.

Schnellfähre auf dem Sognefjord

Schon früh war der Sognefjord für Wirtschaft und Transport genutzt worden. Bis in die heutigen Tage sind die zahlreichen Fähren und Schnellboote wichtige Verkehrsadern. Im Winter gab es früher gar keine Alternativen dazu. Erst in den letzten Jahrzehnten werden immer mehr Tunnel durch die riesigen Gebirge getrieben, um schnellere und wetterunabhängige Verkehrsverbindungen zwischen dem Westen und dem Osten Norwegens zu ermöglichen. Zuletzt entstand mit dem Tunnel zwischen Lærdal und Aurland auf einer Länge von 24,5 km der zu diesem Zeitpunkt längste Straßentunnel der Welt.

Die 1944 eröffnete Flåmbahn bindet den Sognefjord an das Eisenbahnnetz der Bergenbahn an. Allerdings hat diese Strecke in den letzten Jahren eine wesentlich größere touristische Bedeutung als der Transport von Wirtschaftsgüern.

auf dem Nærøyfjord

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten:

Fotos
Landkarte und Anfahrt
Links Online-Infos zum Fylke Sogn og Fjordane
Zurück zum Seitenanfang

Ursprungsadresse der Homepage: http://www.fboller.de/norwegen/
Feedback / Fragen - Impressum / Masthead